Aktuelles

GRÜNDERSTAR

Der Gründerpreis des Stader Gründungsnetzwerks startet in die 15. Runde – neu und etwas anders!

In diesem Jahr wird die Teilnahmemöglichkeiten erweitert – neben junge Unternehmen, die – neu gegründet – den Wirtschaftsraum der Region Stade bereichern, sind Gründungsideen, Ideen mit sozialer Mission, Schulprojekte und Nachfolge im Betrieb angesprochen, die den Landkreis mit Eigenständigkeit prägen.

Die Bewerbungsfrist um den GRÜNDERSTAR 2019 endet am 15. August 2019.

Gründerstar

15. AUG
2019

SPRECHTAG IN DER SAMTGEMEINDE LÜHE – RATHAUS STEINKIRCHEN

Die Wirtschaftsförderung Landkreis Stade bietet am Donnerstag, den 29. August 2019, in der Zeit von 15 – 18 Uhr Beratungstermine im Rathaus Steinkirchen an. Unternehmen und Existenzgründer haben die Möglichkeit, sich bei der Umsetzung ihrer Vorhaben mit Rat und Tat unterstützen zu lassen und sich über Aktuelles für und aus der Wirtschaft zu informieren.

Unternehmen und Gründer, die Interesse an einem Beratungsgespräch haben, können sich direkt bei der Wirtschaftsförderung Landkreis Stade GmbH, Frau Doreen Mosert, Tel. 04141 8006-0, E-Mail info@wf-stade.de, zwecks Terminabsprache melden.

29. AUG
2019

FÖRDERMITTELSPRECHTAG DER IHK STADE AM 5. SEPTEMBER 2019

In Kooperation mit der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) bietet die IHK Stade Existenzgründern, Jungunternehmern und Betrieben mit Investitionsvorhaben eine Individualberatung zu öffentlichen Fördermitteln an. In vertraulichen Einzelgesprächen kann geklärt werden, ob und in welcher Form ein Vorhaben durch öffentliche Zuschüsse, Darlehen oder Bürgschaften unterstützt werden kann. Fördermittelberater der NBank sowie Berater der IHK stehen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Der nächste Sprechtag findet am 5. September 2019 in der IHK Stade, Am Schäferstieg 2, 21680 Stade statt. Beratungsgespräche können in der Zeit zwischen 9 und 13 Uhr vereinbart werden.

Informationen:
Frank Graalheer, IHK Stade, Tel.: 04141 524 – 138, E-Mail: frank.graalheer@stade.ihk.de

Logo NBank

5. SEP
2019

HILFE WÄHREND DER STARTPHASE FÜR EXISTENZGRÜNDER

IHK-Sprechtag am 5. September 2019 gibt kostenlose Informationen

Für alle, die sich selbstständig machen möchten, bietet die IHK Stade am Donnerstag, den 5. September 2019, von 14:00 bis 18:30 Uhr einen Existenzgründungssprechtag an. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet in der Industrie- und Handelskammer Stade, Am Schäferstieg 2, 21680 Stade statt.

Eine Existenzgründung sollte gut vorbereitet sein. Wer den Schritt wagt, benötigt eine gute Geschäftsidee und ein überzeugendes Unternehmenskonzept. Ein betriebswirtschaftliches Grundwissen, Branchenkenntnisse und vor allem praktische Erfahrungen sind wichtige Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit.

Referenten der IHK Stade und der NBank informieren über die Erstellung von Businessplänen, Finanzierung und öffentliche Hilfen, soziale Absicherung und betriebliche Versicherungen, Kunden, Wettbewerb und Gewerberecht. Ein Vertreter der Steuerberaterkammer Niedersachsen wird einen Überblick über steuerliche Anmeldepflichten, Buchführung und steuerrechtliche Grundlagen geben.

Kontakt:
Frank Graalheer
Gründung und Förderung | Recht und Steuern
Tel.: 04141/524-138
Fax.: 04141/524-222
E-Mail: frank.graalheer@stade.ihk.de

Logo IHK Stade

5. SEP
2019

Geschäftsmodell und Geschäftsplan sind die Grundlagen für eine erfolgreiche Gründung – Das Stader Gründungsnetzwerk hilft.

Für jeden Gründer beginnt der Weg in die Selbstständigkeit mit der Suche nach einer passenden Geschäftsidee. Doch allein mit einer guten Geschäftsidee ist es nicht getan. Das Geschäftsmodell muss stimmig sein – es beschreibt, wie die Idee funktioniert und worauf der Erfolg basiert. Dazu kommen eine detaillierte Planung und die durchdachte Umsetzung, die für den Erfolg einer Gründung entscheidend sind. Dabei hilft der Geschäftsplan.

Was ist der konkrete Kundennutzen und welche Kundengruppen stehen im Fokus? Wie unterscheidet sich das Angebot vom Wettbewerb und wie könnte sich die Finanzierung zusammensetzen? Das sind nur einige von zahlreichen Fragen, die Gründer anhand eines Geschäftsmodells und durch die Erstellung eines Businessplans beantworten können.

Alle Informationen zur Existenzgründung an einem Tag und einem Ort bietet wieder das Gründungsforum im Oktober. Alle Themen rund um die Gründung sowie Informationen zur Struktur und zu den Inhalten eines Businessplanes erhalten Gründungsinteressierte auf dem Gründungsforum des Stader Gründungsnetzwerks am 24. Oktober 2019 ab 18:00 Uhr in der Seminarturnhalle, Seminarstraße 7 in Stade.

Auf dem Gründungsforum wird auch der Gründerpreis der Stader Region GRÜNDERSTAR verliehen.

24. OKT
2019

Werkzeug

Das Stader Gründungsnetzwerk stellt Ihnen auf dieser Seite einige interessante Gründungshilfen und –werkzeuge rund um das Thema Gründung vor. Sei es die Recherche zu Fördermöglichkeiten oder eine Checkliste zum Businessplan, viele Eckdaten zur Existenzgründung sind bereits aufbereitet und stehen Gründungsinteressierten frei zur Verfügung.

Canvas

Das Business Model Canvas ist eine Planungsmethode, bei dem alle zentralen Aspekte eines Unternehmens bzw. einer Geschäftsidee in einer Art Tabelle oder Matrix strukturiert dargestellt werden. Es fokussiert und zeigt auf einen Blick, was Ihr Geschäftsmodell tatsächlich ausmacht.
Bei der Erarbeitung Ihrer Business Model Canvas unterstützt Sie das Tool „Geschäftsmodell“ der Gründerplattform oder auch Canvanizer.

Go umsetzen

Planungshilfen und Checklisten helfen bei der Vorbereitung des Geschäftsplanes
Existenzgründungsportal des BMWI
Bundesweite Gründerinnenagentur
Existenzgründungen aus der Wissenschaft

Vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) gibt es auch ein Lernprogramm, welches Sie durch die einzelnen Schritte auf dem Weg zur Existenzgründung navigiert.

Logo NBank

Der Bund und das Land Niedersachsen haben über die kfw-Bank und die NBank – Investitions- und Förderbank Niedersachsen eine Reihe von Förderprogrammen aufgelegt, um Unternehmerinnen und Unternehmern bei Gründung, Übernahme und Wachstum ihrer Betriebe zu helfen, u. a. durch zinsgünstige Darlehen oder Zuschüsse. Das Land finanziert insbesondere unter Beteiligung der EU verschiedenartige Unterstützungsmöglichkeiten, von denen Existenzgründerinnen und Existenzgründer profitieren können. Diese Maßnahmen dienen dazu, die finanziellen Spielräume der Unternehmen zu erweitern. Bei Bedarf kann der Kontakt zur Niedersächsischen Bürgschaftsbank und zur Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft hergestellt werden.

NBANK-BERATUNGSSPRECHTAG DER IHK STADE AM 10. DEZEMBER 2018

In Kooperation mit der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) bietet die IHK Stade Existenzgründern, Jungunternehmer und Betrieben mit Investtionsvorhaben eine Individualberatung zu öffentlichen Fördermitteln an. In vertraulichen Einzelgesprächen kann geklärt werden, ob und in welcher Form ein Vorhaben durch öffentliche Zuschüsse, Darlehen oder Bürgschaften unterstützt werden kann.

Logo NBank

10. DEZ
2018

IHK-SPRECHTAG AM 10. DEZEMBER 2018 GIBT KOSTENLOSE INFORMATIONEN

Für alle, die sich selbstständig machen möchten, bietet die IHK Stade am Montag, den 10. Dezember 2018, von 14:00 bis 18:30 Uhr einen Existenzgründungssprechtag an. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet in der Industrie- und Handelskammer Stade, Am Schäferstieg 2, 21680 Stade, statt.

Logo IHK Stade

10. DEZ
2018

INFO-VERANSTALTUNG DER IHK STADE AM 16. NOVEMBER 2018 IM HISTORISCHEN KORNSPEICHER FREIBURG (ELBE)

Für Gründer, Arbeitnehmer, Arbeitssuchende und Studenten mit Interesse an einer haupt- oder nebenberuflichen Selbstständigkeit bietet die IHK Stade am Freitag, den 16. November 2018, von 17:30 Uhr bis ca. 19:30 Uhr eine kostenfreie Info-Veranstaltung an. Veranstaltungsort ist der Historische Kornspeicher Freiburg (Elbe), Elbstraße 2, 21729 Freiburg.

Die Info-Veranstaltung bietet einen Überblick über grundlegende Fragestellungen rund um das Thema Unternehmensgründung und Betriebsübernahme.

Logo IHK Stade

16. NOV
2018

Gründerpreis „Gründerstar 2018“ vergeben

Der GRÜNDERSTAR prämiert jedes Jahr junge Unternehmen, die – neu gegründet – den Wirtschaftsraum der Region Stade bereichern und mit Eigenständigkeit prägen. Im vierzehnten Jahr seit Einführung des Stader Gründerpreises konnten auch 2018 wieder junge, innovative und kreative Unternehmen mit dem Gründerstar und Sonderpreisen ausgezeichnet werden. Das Stader Gründungsnetzwerk hat aus elf Bewerbungen drei Preisträger ausgewählt. Am 18. Oktober überreichte Landrat Michael Roesberg im Rahmen des Gründungsforums den GRÜNDERSTAR 2018 sowie zwei Sonderpreise. Die Preise sollen Ansporn sein, über innovative und auch ganz klassische Gründungsideen nachzudenken und diese mit Tatkraft und Mut umzusetzen.

Erfahren Sie mehr

Gründerstars 2018

18. OKT
2018